Ambulante Hilfen / Ambulante Nachsorge

Unsere ambulanten Hilfen richten sich an zwei Zielgruppen:

  • ehemalige Bewohner des AHORNHOFes, die sich wieder verselbständigen möchten, in der Übergangszeit aber noch Hilfen benötigen, um den Wechsel in eine selbstständige Lebensführung auch bewältigen zu können.
  • Eine zweite Gruppe sind suchterkrankte Menschen, die Hilfestellungen benötigen, um die bestehenden Angebote des Suchthilfesystems für sich zu nutzen. Hier bieten wir sozialarbeiterische Unterstützung in der eigenen Wohnung z.B. beim Aufbau einer Veränderungs- bzw. Abstinenzmotivation, beim Erhalt der Selbstständigkeit und bei der Verbesserung ihrer sozialen Integration.